Wasser als Energie- und Lebensquelle im Haushalt

Wasser als Energie- und Lebensquelle im Haushalt

Das Wasser, dieses Element, viele wissen das gar nicht, ist eines der wichtigsten Grundelemente des Lebens überhaupt. Ohne Wasser ist der Mensch verloren und das im wahrsten Sinne des Wortes. Diese Erkenntnis ist nicht nur auf das Überleben des Menschen selbst bezogen, sondern auch im täglichen Leben.

 

Schauen wir uns den privaten Haushalt an.

Wir, die Menschen sind uns schon lange keine Gedanken mehr darüber, was wir machen würden, wenn wir auf einmal kein Wasser mehr hätten. Im Laufe von vielen, vielen Jahrzehnten ist es zur Gewohnheit geworden – der Mensch dreht den Wasserhahn auf und schon fließt das Wasser. Sei es nur für den täglichen Kaffee, oder um die Wäsche zu waschen, und die Heizung, ohne die wir im Winter frieren würden. Fast alles im privaten Haushalt ist ohne Wasser nicht mehr möglich. Selbst der Strom, verbunden mit einer Solaranlage, wäre ohne Wasser nicht möglich. Warum? Ganz einfach. Eine Solaranlage zählt zu dem Bereich erneuerbare Energien und hier wird Wasser benötigt. Sanitäre Anlagen, auch hier wäre der Mensch ohne Wasser hilflos. Noch wichtiger, an erster Stelle aber ist unser Trinkwasser.

Auch die Gartenbewässerung ist ohne das Grundwasser nicht möglich, denn alleine vom Regen abhängig würde kein Garten mehr im Sommer sich in seiner wundervollen Pracht präsentieren können.

 

Das Wasser, das wichtigste Grundelement, ist es immer verfügbar?

Ja, zumindest in Ländern, in denen es reichlich regnet und Kläranlagen vorhanden sind, die das Wasser reinigen. Dennoch wäre es ratsam auch einmal daran zu denken, mit dem Wasserverbrauch sparsamer umzugehen, schließlich ist auch das Wasser, selbst wenn es nur um das Grundwasser geht, ein Kostenverursacher. Würden wir, die Menschen, uns wieder einmal intensiver Gedanken um Wasser machen, würden wir garantiert sparsamer mit Wasser umgehen und die Kosten nicht immer mehr ins unermessliche steigen.

Werbung