Teppichboden renovieren

Teppichboden renovieren

Die Renovierung des Fußbodens mit Teppichboden bietet viele Vorteile. Zu einem ist die Verlegung von Teppichboden sehr einfach. Man benötigt kaum Handwerkliche Kenntnisse und der Zeitaufwand ist überschaubar.

 

Was ist beim Teppichboden zu beachten?

 

Wer sich für Teppichboden entscheidet, sollte vorab die Farbwahl und das Muster prüfen. Wichtig bei der Auswahl ist die Gestaltung des Raumes und der Einrichtung, die zum Teppichboden passen sollte. Denn auch Teppichbodenmuster unterliegen der Mode! Einfarbige Teppichböden (auch Auslegware genannt) wirken oft Zeitlos und können in verschiedenen Farben gewählt werden. Teppichboden mit Muster wirken oft bei größeren Räumen wohnlicher und schaffen eine freundliche Umgebung.

 

Welche Räume eignen sich besonders für Teppichboden?

Wer möchte schon beim Aufstehen, seine Füße auf kalte PVC oder Fließenfußböden stellen. Mit Teppichboden schafft man ein angenehmes, warmes und weiches Gefühl unter den Füßen. Gerade im Schafzimmer bietet sich Teppichboden an.

 

Vorteile von Teppichfußboden:

 

  • Leichte Verlegung

  • Einfache Erneuerung

  • Geringe Kosten

  • angenehmes Laufgefühl

  • Wärme- und Schalldämmend

  • Große Farb und Musterauswahl

 

Teppichboden ist aber nicht für alle Räume geeignet. Gerade durch den höheren Pflegebedarf sollten Teppichböden nicht in Küchen oder Badezimmer verwendet werden. Teppichboden lässt sich bei Pflecken nur schwer reinigen und ist nicht Feuchtraum geeignet.

Nachteile von Teppichboden:

 

  • Reinigungsintensiv

  • Fleckenempfindlich

  • Nicht Feuchtraum geeignet

  • Für Allergiker ungeeignet

 

Verlegung von Teppichboden

 

Bei der Verlegung von Teppichboden sollte vorab der Raum genau ausgemessen werden und beim Kauf auf jeder Seite ca. 10cm dazu addiert werden. Teppichboden lässt sich direkt auf Estrich Fußboden verlegen. Ein Trittschutz oder ein Dämmschutz ist bei einigen Teppichböden schon vorhanden oder kann generell entfallen. Der Teppichboden sollte im Raum Faltenfrei im Raum ausgelegt werden. Zusätzlich kann der Teppichboden mit dem Untergrund verklebt werden und verhindert dadurch das spätere Verrutschen oder ein Faltenbildung. Der Überstand am Rand wird mit einem Teppichmesser bzw. Cuttermesser mit Hakenklinge abgeschnitten. Der Streifen kann weiterhin als Teppichkante verwendet werden.

Video zu diesem Thema Teppichboden verlegen

Hier können Sie sich ein interessantes Video zum Thema Teppichboden verlegen anschauen.


Werbung