Renovierung von Holzdielen

Renovierung von Holzdielen

Bei einer Renovierung von Holzdielen gibt es viele Dinge die man beachten muss, um einen schönen Fußboden zu bekommen. Zunächst müssen die Holzdielen geschliffen werden, dazu müssen vorher einige Hinweise beachtet werden.

 

Man sollte den Bereich der zu renovieren ist komplett frei räumen, sowie den Fußboden noch mal ordentlich ausfegen und auch absaugen. Anschließend müssen auch die Sockelleisten demontiert werden, um einen sauberen Ecken und Randschliff zu garantieren. Die Holzdielen dürfen auch keine Nägel oder Nagelköpfe aufweisen, denn es kann beim Schleifen der Holzdielen dazu führen das sich der Schleifspan durch die heißen Metallspäne entzündet. Es sollten auch Ohrenschützer, eine Staubmaske, Arbeitshandschuhe und auch festes Schuhwerk getragen werden, um für die Sicherheit zu sorgen, wenn man mit der Schleifmaschine arbeitet. Für die Maschine sollte eine Steckdose mit 16 Ampere gesichert sein, da sonst die Sicherung am Gerät ständig raus springt.

 

Als nächstes folgt der Grundschliff, der in Richtung der Dielenverlegung erfolgt und er trägt dazu bei, das die Holzdielen von Lackschichten befreit werden und keine Unebenheiten mehr auftreten. Die Körnung hängt von dem Zustand der Holzdielen ab. Der Mittelschliff erfolgt in die Gegenrichtung des Grundschliffs. Hier sollte eine 40/60iger Körnung erfolgen. Die Ecken werden mit einer Eckschleifmaschine in kreisenden Bewegungen bearbeitet. Dann wird der so genannte Kitt angemischt und in den Fugen verteilt, das muss dann noch mal wiederholt werden wenn die Schicht trocken ist.

 

Es folgt jetzt der Feinschliff der Holzdielen, um alles gleichmäßig zu machen und um den Fugenbelag komplett zu entfernen.

 

Zum Schluss wird noch ein Überlack auf dem Fußboden verteilt, der dann nur noch trocknen muss.

Werbung