Förderung von Bauvorhaben

Förderung von Bauvorhaben

Der Weg ins Eigenheim ist meist für einen durchschnittlichen Arbeitnehmer ohne die Aufnahme eines Kredites nicht zu bewältigen. Nachdem die Bundesregierung auch die Eigenheimzulage gestrichen hat, ist es zudem weniger attraktiv für viele Menschen durch einen Neubau oder einen Immobilienkauf diesen Traum zu erfüllen.

Doch der Staat lässt die Bürger trotzdem nicht im Stich. Statt der Eigenheimzulage bietet der Staat andere Möglichkeiten der Förderung an. Diese beschränken sich allerdings nicht nur auf das Eigenheim.

Bezuschusst und gefördert werden unter anderem Bausparer und auch die Rückzahlung des Riester-Darlehens wird staatlich unterstützt. Ebenfalls besteht die Möglichkeit durch eine Bafa-Förderung die Kosten zu decken. Die KfW-Förderung wird in Form eines niedrig verzinsten Darlehens gewährt.

Gefördert werden der Bau des Hauses, die Sanierung von Altbauten, sowie auch der Umbau des Hauses auf energetische Standards. Da die verschiedenen Möglichkeiten der Förderung auf unterschiedliche Bedürfnisse ausgerichtet und vorgesehen sind, sollte im Vorfeld abgeschätzt werden, ob die Immobilie gekauft oder saniert werden soll oder ein Neubau stattfindet.

Werbung